· 

Adventskalender – Kleine Freuden zur Besinnung

by Marie Schwarz

 

 

 

"Die Liebe lebt von liebenswürdigen Gedanken"

Theodor Fontane (Schriftsteller, 1819 – 1898)

 

Mal unter uns – wer freut sich nicht über einen Adventskalender? Ich meine nicht die üblichen Schoko-Kalender, sondern einen, der einem jeden Tag eine klitzekleine Überraschung bereitet und somit die letzte Zeit vor dem großen Fest so angenehm wie möglich gestaltet.

 

Ich zumindest war und bin einfach ein großer Fan davon. :) Ich liebe Adventskalender und habe mich schon damals besonders gefreut, wenn meine Mutter mir einen schönen DIY Adventskalender geschenkt hat. Es ist einfach toll, wenn man weiß, dass sich jemand wirklich persönlich Zeit genommen hat, sich 24 Türchen für einen auszudenken, zu besorgen, zu basteln und dann schließlich noch zu verpacken. Alleine dieser Gedanke daran gefällt mir so sehr – anderen selbstlos eine Freude bereiten.

Da Adventskalender außerdem zu den Ritualen gehören, die uns im Leben stärken und Halt bieten sollen, sind sie eine schöne Methode, um sich auch mal bewusst dazu zu zwingen, sich zu besinnen und insgesamt runterzufahren. Zugegeben, es steht nicht immer der christliche Gedanke beim großen Weihnachtsgeschäft im Vordergrund, aber der Fokus liegt trotzdem jeden Tag auf einer kleinen Überraschung, der man bewusst die nötige Aufmerksamkeit schenken kann oder auch nicht.

 

Wie ihr sicherlich wisst, bin auch ich ein Gegner von übertriebenem Konsum, sprich Konsum der über die Norm hinaus geht, doch ganz ehrlich? Hätte es damals bereits so eine enorme Auswahl an Adventskalendern gegeben, hätte ich mir sicherlich zusätzlich von meinem Taschengeld einen eigenen geholt, der zu 100% meinem Geschmack entspricht. :D Man kann als Einzelner nicht verhindern, dass einige Personen in einen irren Kaufrausch verfallen und so muss jeder für sich selbst wissen, ob so ein Adventskalender etwas besonderes ist und wenn ja, ob er es auch bleiben soll. Ich finde es trotzdem wichtig, dass man sich Irgendetwas als Belohnung für die Anstrengungen des Jahres gönnt. Gerade wenn man Lust bekommt, mal wieder eine Auswahl neuer Produkte zu testen, kann man bei den Adventskalendern wirklich Geld sparen, wenn man auch auf die Angaben der Hersteller achtet. Es gibt beispielsweise Kalender, die ca. 80 Euro kosten und aber einen Warenwert von über 200 Euro enthalten. Das finde ich sehr fair und so kann man auch neue Produkte schmerzfrei testen – meist sogar in kleineren Probiergrößen.

 

Doch woher weiß man vorab, für welchen Adventskalender man sich bei der riesigen Auswahl entscheiden soll? Ganz einfach. Durch Reviews und Unboxing Videos! Als einer meiner engsten Auftraggeber mich fragte, ob ich Lust hätte, Adventskalender für andere zu testen, willigte ich natürlich ein. Ich hatte zwar anfangs keinerlei Ahnung, was mich erwarten würde, doch ich dachte mir, dass ich so zumindest die Möglichkeit hätte, für andere die Auswahl ein wenig einzugrenzen, so als eine Art Verbrauchercheck. :)

 

Es bereitet mir sehr viel Freude, anderen Menschen transparent zu vermitteln, was in den viel beworbenen Adventskalendern wirklich drin steckt und um welche einzelnen Produkte es sich genau handelt. Den ein oder anderen Kalender muss ich auch etwas näher erklären, um den Gedanken dahinter deutlich zu machen. Das ist durch einen Verkaufstext auf den Internetseiten der Hersteller oder der unterschiedlichen Verkaufsplattformen nicht immer zu 100% verständlich für jeden und deshalb durchleuchte ich jeden Kalender wirklich ganz genau, um auch mögliche Schwachstellen aufzuspüren. Natürlich ist das nur meine persönliche Meinung, doch ich versuche wirklich sehr neutral zu bewerten.

 

Es ist nicht das Geschenk, sondern der Gedanke, der zählt.

 – Henry van Dyke

 

So sehe ich das auch und deshalb finde ich nicht nur Beauty- oder Schmuck-Adventskalender interessant, sondern besonders auch jeden Adventskalender rund um die Themen Achtsamkeit, Entspannung, Liebe und Freundschaft. Gerade darum geht es ja im Advent und ich finde es besonders wichtig, es sich immer wieder in Erinnerung zu rufen, dass man sich in dieser Zeit besinnen und auch etwas entschleunigen soll. So hab auch ich 2018 bereits den Weihnachtsamkeitskalender bei Instagram veröffentlicht, welcher dankend angenommen wurde. Es ist nämlich – trotz der manchmal echt ungewöhnlich warmen Temperaturen – Winterzeit, in der der Körper nicht ganz so aktiv ist wie im Sommer und die Kräfte gesammelt werden sollen für den nächsten Frühling. So ist zumindest der natürliche Kreislauf der Natur und genau nach diesem sollte man sich richten.

Es gibt nicht nur jede Menge neuer Achtsamkeits-Adventskalender, die einem dabei helfen sollen, achtsamer mit sich selbst zu sein, sondern auch Adventskalender speziell für Paare, um sich zum Einen näher zu kommen und zum Anderen auch mal wieder Zeit zu zweit zu gönnen – gerade für Eltern sehr wichtig. So hat es mich besonders gefreut, als ich den Paarzeit Adventskalender testen durfte. Hier geht es wirklich darum, sich im Advent ganz bewusst Zeit füreinander zu nehmen und mal alles andere um sich herum zu vergessen. Ist natürlich für Singles jetzt nicht so der Hit, doch ganz ehrlich? Ich finde den nicht deshalb toll, weil er für Paare bestens geeignet ist, sondern ich bin einfach so fasziniert von den beiden Gründern, die wirklich sehr viel Herzblut in die Erstellung und Umsetzung des Kalenders gesteckt haben und gerade deshalb damit so viel Erfolg haben. Authentizität lohnt sich auch heute noch, so viel ist sicher, und besonders, wenn man auf Nachhaltigkeit, Inklusion und die Liebe zwischen uns Menschen setzt. Das alles vereint dieser Kalender für mich und ich bin wirklich begeistert, mit wie viel Hingabe er Kalender konzipiert und gestaltet wurde.

Ihr könnt euch natürlich – solltet ihr jetzt neugierig geworden sein – selbst ein Bild von dem Paarzeit Adventskalender machen – Hier geht's zum #unboxingvideo.

 

Na? Habt ihr mal reingeschaut? ;)

Wie gesagt, der Gedanke zählt und deshalb kann ich jedem empfehlen, vielleicht anderen einen Mini-Adventskalender zu schenken oder besonders auch sich selbst eine kleine Freude zu bereiten. Wer sonst, wenn nicht wenigstens du selbst?

Man kann so auch sein inneres Kind ein wenig heilen und sich selbst etwas gönnen, was man früher vielleicht nicht bekommen hat. Allgemein finde ich es einfach nur toll, die leuchtenden Kinderaugen zu sehen, wenn sie ihren eigenen Adventskalender stolz in den Händen halten und es kaum erwarten können, dass der erste Dezembermorgen anbricht. So kann man auch als Erwachsener sich immer wieder ein Stückchen Kindheit nach Hause holen. Ich finde gerade die Kalender für Kinder, in denen es Bücher zum Vorlesen gibt, total klasse und kann die auch sozialen Einrichtungen immer nur ans Herz legen, um einen pädagogisch wertvollen Nutzen davon zu haben und um in Familien mehr gemeinsame, ENTSPANNTE Zeit miteinander zu verbringen.

Es spielt in meinen Augen auch wirklich keine Rolle, ob der Adventskalender am Ende gekauft oder selbst gestaltet ist. Das Wichtigste ist, dass man sich besinnt und keine Ausreden mehr findet, warum man gerade keine Zeit für sich selbst oder andere findet. Wir alle benötigen etwas gespendete Zeit, wie ich es ja bereits in meinem ersten Buch schon erwähnt habe und wenn man diese in Form eines Adventskalenders verschenken kann, dann umso besser.

 

Wer Lust hat, sich ganz viele verschiedene Adventskalender anzusehen und diese vielleicht sogar in einem Unboxing-Video gewinnen möchte, kann sich jederzeit in Ruhe umschauen auf www.mein-adventskalender.de – derzeit die größte Plattform rund um das Thema Adventskalender. Natürlich gibt es hier auch zahlreiche DIY-Ideen, kreative Bastelanleitungen sowie kostenlose Printouts.

 

Ich hoffe der kleine Einblick in meine Alltags- und Berufswelt hat euch gefallen. Schaut doch mal auf meinem Instagram-Kanal vorbei und holt euch die tägliche Dosis Motivation kostenfrei aufs Handy!

 

Eine schöne Adventszeit und nicht vergessen, Vorfreude ist die schönste Freude! Marie

 

Anfragen bezüglich Kooperationen bitte nur an: hallo@philosofie.de versenden. Danke.

 


Du suchst ein motivierendes Weihnachtsgeschenk?

T-Shirt Mindset Spruch Zitat Marie Schwarz Möge die Disziplin mit dir sein

Folge mir auf Instagram


5 BELIEBTE BLOGPOSTS




»Viele würden gern ein einfacheres Leben führen, wenn der Weg dahin nicht so kompliziert wäre.«

(Justus Jonas, Humanist)

Hi, ich bin Marie. Ich freue mich, dass Du auf meiner Seite gelandet bist. Ich möchte Dir mit meinem Angebot helfen, wieder oder endlich ein selbstbewusstes Leben zu führen. "Leben statt Leiden" lautet dabei mein Grundsatz. Wenn auch Du Ratsuchende/r bist, dann sieh Dich in Ruhe auf meiner Seite um und lass Dich inspirieren.


Noch ein Hinweis: Einige Beiträge enthalten weiterführende Links, damit meine Quellen nicht geheim bleiben müssen. Sollten Affiliate-Links enthalten sein, sind diese
entsprechend mit "*" gekennzeichnet.