KOPFLASTIG

Copyright Foto J.S.Schwarz hund vizsla migraene hochsensibel

by Marie Schwarz


Migräne. Wenn sie nicht schmerzt, inspiriert sie.
Das Hirn eines Migränikers funktioniert anders. Gedanken, die einem während den – oftmals lang andauernden – Schmerzphasen kommen, können einen zusätzlich belasten. Leider können die meisten Migränepatienten auch während andauernden Attacken nicht abschalten. Das kann ziemlich zermürbend sein und einem den letzten Nerv rauben. Sollte so eine Attacke mal wieder drei Tage oder sogar länger dauern, fühle ich mich danach wirklich wie gerädert, da ich mich erstmal von –100 aufbauen muss, um annähernd wieder in die Form zurückzufinden, die ich zuvor hatte. Mit den Jahren hat sich diese "Standardform" sehr verändert. Andererseits sehe ich mittlerweile auch Positives an jedem Tag, an dem ich leiden muss, da ich Zeit habe nachzudenken. Es ist nicht so, dass ich mir diese Phasen aussuchen würde, doch braucht man Techniken, um mit den chronischen Schmerzen zurecht zu kommen. Nicht umsonst wird beispielsweise "Progressive Muskelentspannung" empfohlen, um den Körper zu entspannen. Bei mir kam dieses Gedicht beispielsweise heraus, welches ich noch mit ganz kleinen, gequollenen Augen in meine Notizen getippt habe, als ich versucht habe, mich von dem Schmerz abzulenken. Meistens ist man natürlich alleine, wenn man diese Schmerzen ertragen muss, da – besonders, wenn man zusätzlich #hochsensibel ist – jeder Geruch, jedes Geräusch, jeder Lichteinfall oder sonstige Stressoren den Zustand, durch weitere Nervenüberreizung, erheblich verschlechtern können. So sind Stille und Dunkelheit oftmals die einzigen Begleiter während einer Attacke. Nun das Gedicht:

KOPFLASTIG
Aus die Maus, wieder alles verschwommen. Der Blick dicht, verkrampft und stumm.
Nichts hilft, Du bist hilflos wie ich.
Und wenn ich fliehen könnte
aus meinem selbst, würde ich es tun.
Sein wie Du es bist. So würde ich erloschen sein, wie der Schmerz der mich so plagt.
Eine Last weniger, Tag für Tag.
Für einen Moment. Wie steht's um Dich, geht es Dir denn gut?
Der Erfolg steht Dir und Du erscheinst mir ganz warm.
Wie die Sonne nur eben auch nicht so klar.
Im Verstand verbunden mit dem Kosmos, der uns umgibt. Schwerelos das ist mein Ziel, und durch Dich komme ich dorthin.
Dank an Dich und Deinen Mut, nicht umzudrehen und durch den Nebel zu
schweifen, ab-Grund für andere zu gehen.

Das Gedicht ist schon ein paar Jahre alt und dennoch fühle ich sofort, was ich beim Schreiben damals empfunden habe. #migräne plagte mich, wie eingangs erwähnt. Es gab viele Momente, in denen ich aufgeben wollte, da besonders meine Umwelt leider vermehrt kein Verständnis für die Krankheit hat. Ich habe verstanden, dass auch kein Interesse an meiner Person besteht, sollten sich Menschen abwenden, denn genug Möglichkeiten sich über eine Krankheit eingehend zu informieren gibt es. Nimm es nicht persönlich, solltest Du ebenfalls unter schrecklichen Migräne-Schmerzen leiden und vergebens auf Mitgefühl hoffen. Konzentriere Dich auf die wichtigen Menschen in Deinem Leben und liebe Deinen Körper trotz dieser fiesen, neurologischen Erkrankung.

Aufgeben ist nicht drin.
Es gibt Viele, die durch die selbe Hölle gehen und wir dürfen uns niemals unterkriegen lassen.

Ich habe einen Weg gefunden, meine eigene Migräne zumindest in den Griff zu bekommen, um auch am Leben endlich teilhaben zu können, wie ich es mir verdient habe. Deshalb bleibt mein Motto auch weiterhin: Leben statt Leiden. Leider habe ich noch andere Krankheiten, die nicht so einfach locker lassen, doch das ist kein Grund aufzugeben.


Du schaffst das ebenfalls!

Für Dich stellt sich sicher die Frage, wie ich das geschafft habe. So ganz einfach kann ich das nicht beantworten. Es ist, würde ich sagen, ein Zusammenspiel vieler Faktoren. Ich werde alles gesammelt in ein Buch niederschreiben. Bis dahin kannst Du mich gerne direkt kontaktieren, da ich keine Heilversprechen und schon gar keine Universal-Rezepte abgeben möchte. Die Migräne ist bei jedem anders ausgeprägt und hat verschiedene Trigger und Erscheinungsformen, sodass es schwierig ist, ein einziges Patentrezept weiterzugeben. Sollte dies jemand tun, würde ich einen großen Bogen drum machen. Ich habe mich auch von so manchem Scharlatan hinters Licht führen lassen und hinterher nur viel Geld und Zeit verloren, mich keineswegs besser gefühlt (wenn, dann nur ein kurz anhaltender Placebo-Effekt) und letztendlich wieder einen Wechsel in meinem "Alltagsrhythmus" gehabt, was mich viel mehr gestresst hat. Das ist in meinem Fall der Killer Nummer 1 und deshalb empfehle ich, nicht alles einfach auszuprobieren, nur weil jemand positiv darüber berichtet. Man weiß gar nicht, wie viele von diesen Stimmen gekauft sind. Jeder weiß doch mittlerweile, wie leicht man Follower kaufen kann, etc. Also, am besten einen vertrauenswürdigen Neurologen aufsuchen und nicht einfach in Eigenregie fragwürdige Praktiken ausprobieren, die sich schon beim Lesen oder Zuhören ungesund anhören. Ich weiß, dass man sich nach einer langen frustrierenden und schmerzhaften Phase an jeden Strohhalm klammert, doch genau dies wissen entsprechende Betrüger und nutzen die Situation aus. Hör auf Dein Bauchgefühl und sprich auch mit anderen darüber. Es muss ja keiner alles verstehen was Du sagst, nur eine Meinung sollte zumindest jeder haben. :)

Lass Dich nicht unterkriegen und sprich über Dein Leid. Zumindest ich verstehe Dich, das ist doch schonmal etwas.

Marie Sofie

 

#migrainewarrior #lebenstattleiden
©Photo&content : Marie Schwarz

 

 

Egal wo und wie – hab einen wundervollen Tag und nicht vergessen:

 

 

Ein bisschen Philosofie schadet nie! ;)

 

Hat Dir mein Beitrag gefallen, dann teile ihn doch und nimm mir dabei etwas Arbeit ab. Vielen Dank!

 

 

Mit meinem kostenlosen Newsletter erfährst Du rechtzeitig, wann ein neuer Blogbeitrag von mir online geht, es Lesungen in Deiner Nähe gibt oder ein neues Buch von mir erscheint.

 

Du kennst mein Buch nicht? Kein Problem! Hier findest Du eine kleine Leseprobe, sowie Links zu verschiedenen Seiten, auf denen Du es bestellen kannst. Ich bin mir sicher, dass Du auch hier wertvolle Anregungen & Tipps für Dich erhältst.