· 

#menschärgeredichnicht

Frau Selbstbewusstsein staerken leben statt leiden motivation

 by Marie Schwarz





Vielen Dank @volkerschenk für die Idee, einfach 24 Stunden nicht zu nörgeln und auch nichts zu bewerten.
Das ist eine sehr gute Methode, um die Grundschwingungen für sich und seine Umwelt aufzuwerten und zusätzlich mehr in Balance zu bringen.

Wie ich es bereits in meinem Buch mehrfach empfehle, sollte Dein Fokus auf positive Energien gelenkt werden. Die negativen sind da, keine Frage, doch reicht es bereits, wenn Du lernst sie zu akzeptieren. Ja, richtig gehört.

Lerne, Deine negativen Seiten zu akzeptieren.
Dafür musst Du Dir erst einmal darüber klar werden, welche Seiten das sind. Frag doch mal Deine engsten Vertrauten, was sie an Dir nicht leiden können bzw. welche Verhaltensweisen gewöhnungsbedürftig sind. :) Nicht viele werden ehrlich zu Dir sein, doch wenn Du Dich wirklich kritikfähig gibst, solltest Du etwas Feedback einholen können. Gerade, wenn Beziehungen langfristig gepflegt werden sollen, ist hin und wieder mal ein Feedback notwendig und auch die Gespräche müssen aufgefrischt werden, sonst wird aus einem Freund schnell ein alter Bekannter.


Doch zurück zu Deinen negativen Energien. Wir alle tragen sowohl negative als auch positive Energien mit uns herum. Jeder einzelne von uns kann diese Energien für bestimmte Zwecke einsetzen. Der eine hat mehr davon zur Verfügung, der andere weniger.

 

So weit so gut.

 

Wenn Du diesen Punkt verstanden hast, ist der Rest ein Kinderspiel.

Jetzt weißt Du, dass Du sowohl positiv als auch negativ bist und somit auch auf andere entweder gut oder schlecht wirkst. Wenn Du nun bei Deinen Kollegen, bei Deiner Familie oder anderen Menschen dauernd Deine Miene verziehst und eine sehr pessimistische Lebenseinstellung verbreitest und ständig wiederholst, wie schlecht alles ist, ändert sich mit der Zeit die Wahrnehmung Deiner Person. Du wirkst auf andere negativ und das schlimmste ist, an Deinem schrecklichen Zustand ändert sich trotzdem nichts. Am Ende stehst Du eventuell dann noch alleine da, weil die Menschen sich um Dich herum distanzieren. Verstehst Du, wie ich das meine?
Man kann nicht alles schön reden und nicht jede Situation ist wirklich immer mit guten Worten zu umschreiben, doch um das geht es gar nicht. Nimm Dinge, die nicht laufen, so an wie sie sind und wiederhole nicht die selben Fakten immer und immer wieder, sondern FINDE LÖSUNGEN!
Nur wenn Du Dich auf die Lösungssuche begibst, wirst Du am Ende auch wirklich eine finden. Belaste Dich und Deine Umwelt nicht unnötig. Es ist ganz leicht. Mit ein bisschen Übung wirst Du zum Lösungsmeister und kannst Deine eigenen Energien perfekt lenken und in Balance halten.

 

Lass niemals locker! Oftmals führen verschiedene Umstände dazu, dass wir aufgeben und die ganzen tollen Ziele wieder über Board werfen, doch ich sage Dir:

Du hast die Wahl – und zwar jede Sekunde – für welche Seite Du Dich entscheidest. Möge die Disziplin mit Dir sein.
Und natürlich die Liebe. ♥

Bist Du dabei und machst mit, 24 Stunden nicht zu meckern und einfach nur für das dankbar zu sein, was Du bereits hast?
Auf die rosa Brille, fertig, los!

 

 

 

Ein bisschen Philosofie schadet nie! ;)

 

 

 

#seidabei #persönlichkeitsentwicklung #selbstbewusstsein #selbstliebe #lebenstattleiden

 


Die 5 beliebtesten Beiträge:

Hier gelangst Du zu den letzten Blogbeiträgen:


THEMEN, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN:

 


WERBUNG

*Klickst Du auf Affiliate-Links entstehen für dich keinerlei Mehrkosten. Auf diese Weise kann die Homepage aufrechterhalten werden. Ich empfehle nur Produkte oder Dienstleister, die ich selbst erfolgreich getestet habe.


Mit meinem kostenlosen Newsletter erfährst Du rechtzeitig, wann ein neuer Blogbeitrag von mir online geht, es Lesungen in Deiner Nähe gibt oder ein neues Buch von mir erscheint.

 



Hi, ich bin Marie. Ich freue mich, dass Du auf meiner Seite gelandet bist. Nach meinem Studium der Sozialen Arbeit habe ich mich als Hundesitterin selbständig gemacht. Mittlerweile führe ich erfolgreich nicetree.design und bin freiberuflich als Autorin, Texterin und Illustratorin tätig. Als chronisch kranker Mensch gebe ich auf philosofie.de Lebenstipps für andere Betroffene sowie ihre nahen Bezugspersonen, damit diese Mut schöpfen und ihr Selbstbewusstsein stärken können. "Leben statt Leiden" lautet dabei mein Grundsatz. Wenn auch Du Ratsuchende/r bist, dann sieh Dich in Ruhe um. Vielleicht ist auch mein erstes Buch etwas für Dich?
Noch ein Hinweis: Einige Beiträge enthalten weiterführende Links, damit meine Quellen nicht geheim bleiben müssen. Sollten Affiliate-Links enthalten sein, sind diese

entsprechend mit "*" gekennzeichnet.