my.poems

AM ANFANG WAR DAS WORT


Copyright Foto J.S.Schwarz ostsee seele baumeln lassen

#happymonday

Today I want to share a #poem in German and the same one in English. Hope that you like my translation. It is my first time that I publish #prose in English.

LEID UND DRUCK
by Marie Schwarz
»Der See steht still, riecht süß und kalt.
Über mir der Schatten, der aufzieht.
Ich suche Schutz.
Es ist der Moment, der sich so schnell verändert.
Der Tag schien gut. Ruhig und motiviert gestartet.
Isolation folgt. Einsamkeit im goldenen Käfig.«



SUFFERING AND PRESSURE
by Marie Schwarz
»The lake is silent, smells sweet and cold.
Above me the shadow that is gathering.
I‘m looking for protection. It is the moment that changes so fast.

The day seemed good. Started quiet and motivated.

Isolation follows. Loneliness in a golden cage.«

My #migrainecommunity exactly knows, why I wrote this and what I felt at this time. Even though if you have no #chronicpain, you already had situations where you were excited to do what you planned and than there was a mischance, so you had to cancel it. Now imagine that you have these kind of situations almost everyday. This is our life and we have to deal with this circumstances. It is not easy, but we are getting stronger and stronger everyday.
So be careful, if someone has to cancel a date. Maybe there are other problems - you never know. And if you still have these kind of situations, don't judge yourself. It is not your fault! Better #behappy and don't bother about what people say who don't know you. ♥ And don't forget that you needn‘t justify yourself!

Enjoy your week!!! Marie

#mygedicht #myphilosofie #lebenstattleiden #migraineisnotinvisible #migrainewarrior #migraineawareness #hsp
©Photo&content : Marie Schwarz

06. August 2018

 

 

Copyright Foto J.S.Schwarz ufer land bild ufer Prosagedicht Philosofie

 #gedankenspiel


Zum Feierabend habe ich heute ein weiteres Prosagedicht für Dich:

AN LAND FEST VERWURZELT
by Marie Schwarz
»Und die Wörter kommen mir in den Sinn. Sie tanzen im Kreis. Immer mehr, bis sie sich verlieren und es schwierig wird, sie neu zu sortieren.
Ein Puzzle, das viel Spielraum zur Gestaltung lässt. Verspielt und anstrengend geformt mit Geist und Seele, voll dabei und gedankenlos zugleich.
Das nächste Buchstabenschiff kehrt an den Hafen zurück. Es möchte abladen und dann ein wenig rasten. Die Last wird sonst zu schwer. Mühsam wankt es hin und her, verdreht und sicher nicht ganz klanglos.
Wie viel Wind mache ich darum? Reiße ich mich los und starte neu oder suche ich nach Sicherheit - vor dem Strom der Zeit in Deckung zu gehen und sich treiben zu lassen, lässt mich den Anker lichten. Losgelöst und stark geht es auf zu neuen Ufern. Land in Sicht. Weite Gewitterfront in meinem Kopf. Kommt der Donner und schlägt mich auf den Meeresgrund.
Werden wir gemeinsam untergehen? Es wird tief. Gang der vielen Gesichter durch die Klarheit. Nach vorne blicken ohne Sorgen, Sog und Genannte, die einen nach unten sinken lassen und locker um uns kreisen. Der Strang zwischen uns wird immer dicker, taufrisch ergreifen wir das Ruder und erobern frische Ferne, Wehmut plagt uns nicht. Uns überkommt die Informationsflut. Licht am Horizont.
Das Ziel ist Klar und wir sind wunderbar. Verliebt in eine Idee der Rastlosigkeit bis ans Ende der Welt. Eine Reise durch das Ungewisse.
Wir sind Versunken. Und sehen nun den Grund.«

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

Bist Du auch #chronischkrank oder nervt Dich irgendetwas ganz doll? Schreib Dir Deinen Schmerz mal von der Seele. ♥ Mir hat es in den schlimmsten Phasen geholfen, da ich eigene Formulierungen finden musste und mich selbst dabei beobachten konnte, wie depressiv ich teilweise geworden bin. Hab ein Auge auf Dich und verdränge die Anzeichen nicht. Muss ja niemand lesen. Hauptsache Dir geht es besser. ☺️

#schreibkunst #hochsensibel #lebenstattleiden

©Photo&content : Marie Schwarz
25. Juni 2018

 

Copyright Foto J.S.Schwarz vizsla bild fliegend lustig philosofie hund

DIE NÄCHSTE CHANCE
by Marie Schwarz
»Einzigartig schön.
Das Seelenspiel schwingt wie ein Pendel und bewegt sich endlich.
Schließlich ist es natürlich und vorallem unendlich.

Reif werden die Gedanken und jung das Gefühl.
Liebe leuchtet und verbreitet Wärme.

Licht gibt Kraft und Mut zu leben.

Wieder ein Versuch weiterzukommen und loszulassen.

Zwanglos und lächelnd abwarten was kommt.

Vertrauen auf sich selbst und Erfahrungen annehmen.

Ziel ist es, den Geist zu befreien und sich wieder zu erinnern.

Danke für die Möglichkeit zu lernen.«

#mygedicht #myphilosofie #lebenstattleiden
©Photo&content : Marie Schwarz
22. Juni 2018

 

Copyright Foto J.S.Schwarz hund vizsla migraene

Es folgt #mygedicht:

KOPFLASTIG
by Marie Schwarz
»Aus die Maus, wieder alles verschwommen. Der Blick dicht, verkrampft und stumm.
Nichts hilft, Du bist hilflos wie ich.
Und wenn ich fliehen könnte
aus meinem selbst, würde ich es tun. Sein wie Du es bist. So würde ich erloschen sein, wie der Schmerz der mich so plagt.
Eine Last weniger, Tag für Tag.
Für einen Moment. Wie stehts um Dich, geht es Dir denn gut?
Der Erfolg steht Dir und Du erscheinst mir ganz warm. Wie die Sonne nur eben auch nicht so klar. Im Verstand verbunden mit dem Kosmos, der uns umgibt. Schwerelos das ist mein Ziel, und durch Dich komme ich dorthin.
Dank an Dich und Deinen Mut, nicht umzudrehen und durch den Nebel zu
schweifen, ab-Grund für andere zu gehen.«

Zum ausführlichen Artikel KOPFLASTIG geht es hier!

#mypoems #migraineisnotinvisible #migrainewarrior
©Photo&content : Marie Schwarz
17. Juni 2018

Copyright Foto J.S.Schwarz diskokugel wald festival philosofie foto

Happy #weekendvibes ☺️

Ein kleines, spontanes Feierabend Prosa-Gedicht:
by Marie Schwarz
»Die Macht des Tanzes trifft den Geist der Musik ...
... an einem wundervollen und verzauberten Ort, den andere Menschen mühevoll und sorgsam in ein Kleid - bestickt mit Zeitlosigkeit, Unbekümmertheit und Lebensfreude - gehüllt haben. Lass einfach den Gedanken freien Lauf, losgelöst und unbeschwert den Bewegungen folgen und einmal die Füße um sich selbst kreisen.«

Schönen Abend und ein schönes Wochenende!

#wereupallnighttogetlucky #mypoems
©Photo&content : Marie Schwarz
15. Juni 2018

 

Copyright Foto J.S.Schwarz vizsla foto philosofie

Ein #gedicht aus den #mingadogs Zeiten:
by Marie Schwarz
»Es scheint normal, dass wenn es regnet,
den MINGA DOGS an der Isar kein andrer Hund begegnet.
Doch wir sind draußen bei Wind und Wetter
und findens ohne Fahrradfahrer auch oft besser.
In den Pfützen plantschen und Frauchen oder Herrchen mit nassen Socken;
danach schön ausruhen, aber gerne drinnen, da ist es warm und trocken.«

Wie findest Du Regen ?

Ich liebe natürlich einen erfrischenden #sommerregen und freue mich für die Natur. Ich kann beruhigt drinnen Dinge erledigen, die vernachlässigt werden, wenn die Sonnenstrahlen einen nach draußen kitzeln.
Wir nehmen den Regen oft als Last war. Allerdings ist er alles andere als das. Schon die Maya beispielsweise hatten einen "Regengott" namens #chaak. Er war Gott des Regens, des Donners, der Fruchtbarkeit und der Landwirtschaft. Aber genug von Wikipedia. Sei dankbar für alles was kommt. Verurteile nicht einen Ist-Zustand, den Du sowieso nicht ändern kannst. Das ist verschwendete Energie. Mache lieber einen #regentanz und lasse Dein #lieblingslied laufen.
Du weißt ja, ein bisschen Philosofie schadet nie ;)

Hab einen wundervollen Tag. Marie

#dogsitterlife #philosophie #philosofie
©Photo&content : Marie Schwarz

13. Juni 2018

 

Copyright Foto J.S.Schwarz gedicht kopfsalat

Guten Morgen, ich möchte heute wieder eines meiner Gedichte mit Dir teilen und wünsche Dir bereits jetzt einen wundervollen Tag.

KOPFSALAT

by Marie Schwarz
»Wir lieben. Spielen verrückt. Gedanken blitzen wie unsere Augen. Blick ist rosa. Rote Herzen überall. Und nirgendwo mehr zu Haus. Über Kopf das Gefühl. Verwirrt und froh. Sinn fehlt für Klarheit. Schafft uns. Ab und an unsicher.
Im Grunde froh doch etwas fehlt. Immer ungewiss. Einklang von Seele und Körper. Läuft.«

#mypoems #memyselfandi #kopfsalat

©Photo&content : Marie Schwarz
08. Juni 2018

Ein weiteres #gedicht, welches ich mit Dir teilen möchte:

DIE JÄGERIN
by Marie Schwarz
»Egolauf durchs Leben. Endlich. An alle gedacht. Zurückhaltung geht vor Unterhaltung. Geführt an Zügeln. Engen mich ein. Druck des Widerstandes. Ich bleibe still und halte mich im Hintergrund.
Verständnis fehlgeschlagen. Ich gebe auf. Trieb der Tiere nach Beute. Leer ausgegangen und gefangen im eigenen Netz. Spinne fremde Gedanken und sage ab. Zu und aus.«

Passend dazu ein Foto meiner ungarischen Schönheit - so #anmutig und #stolz  Ein echtes Vorbild! Ich finde sowieso, wir können sehr viel von Hunden lernen. Besonders #achtsamkeit
Philosofie
#magyarvizsla #mygedicht #mypoems
©Photo&content : Marie Schwarz

07. Juni 2018

Copyright Foto J.S.Schwarz Gräser Natur Fotografie München

#noplanetb

»Planet Earth, my home, my place
A capricious anomaly in the sea of space
Planet Earth are you just
Floating by, a cloud of dust
A minor globe, about to bust
A piece of metal bound to rust
A speck of matter in a mindless void
A lonely spaceship, a large asteroid
Cold as a rock without a hue
Held together with a bit of glue
Something tells me this isn't true
You are my sweetheart, soft and blue
Do you care, have you a part
In the deepest emotions of my own heart
Tender with breezes caressing and whole
Alive with music, haunting my soul.
In my veins I've felt the mystery
Of corridors of time, books of history
Life songs of ages throbbing in my blood
Have danced the rhythm of the tide and flood
Your misty clouds, your electric storm
Were turbulent tempests in my own form
I've licked the salt, the bitter, the sweet
Of every encounter, of passion, of heat
Your riotous color, your fragrance, your taste
Have thrilled my senses beyond all haste
In your beauty, I've known the how
Of timeless bliss, this moment of now
Planet Earth, are you just
Floating by, a cloud of dust
A minor globe, about to bust
A piece of metal bound to rust
A speck of matter in a mindless void
A lonely spaceship, a large asteroid
Cold as a rock without a hue
Held together with a bit of glue
Something tells me this isn't true
You are my sweetheart, gentle and blue
Do you care, have you a part
In the deepest emotions of my own heart
Tender with breezes caressing and whole
Alive with music, haunting my soul.
Planet Earth, gentle and blue
With all my heart, I love you.«
Copyright: Michael Jackson

#naturliebe ist grenzenlos! Wie siehst Du das? Sollte man es sich überhaupt erlauben, unsere #muttererde zu kritisieren? Sie ist doch vollkommen so wie sie ist! Wir nehmen es uns nur raus, alles kurz und klein zu trampeln, was uns in die Quere kommt. Blumen werden herausgerissen, Äste von Bäumen abgeschnitten, Wasser mit Sonnencremes und anderen Giften verpestet und ich sehe immernoch Kinder, die - sogar unter Aufsicht der Eltern - Bäume mit Stöcken schlagen. #michaeljackson hat mich mit seinem Gedicht früher sehr berührt. Ich möchte es deshalb gerne mit Dir teilen. Bis bald
#myphilosofie

#savetheplanet #nofilterneeded

©Photo&content : Marie Schwarz
05. Juni 2018

Copyright Foto J.S.Schwarz Philosofie Gedicht Prosa Text Blickkontakt

Huhu, schon ist wieder Samstag. Bevor die alltäglichen Pflichten rufen, möchte ich noch eines meiner #gedichte mit Dir teilen. Ich habe einige verfasst und die sollen natürlich nicht ungelesen bleiben. Für den einen mögen sie was sein, für den andren nicht. Lies selbst:
————————
BlickKontakt
by Marie Schwarz
»Ein Schritt zurück. Vergangenheit. Aufgeholt, um zu siegen. Etappe erreicht.
Doch reizt der Grund. Satz für Satz gelesen und vor Augen geführt. Blindgang.
Dunkle Seiten. Zahl der Wörter verschwimmt. Trockne die Tränen. Tunnelblick. Nach vorne gehen in Richtung Sonne. Strahle von innen. Warmes Herz. Es ist gut.«


Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit und ein wundertolles Wochenende und denk immer daran -
ein bisschen Philosofie schadet nie ;)

#blickkontakt #seelentröster #wortspiel

©Photo&content : Marie Schwarz
2. Juni 2018


Hi, ich bin Marie. Ich freue mich, dass Du auf meiner Seite gelandet bist. Nach meinem Studium der Sozialen Arbeit habe ich mich als Hundesitterin selbständig gemacht. Mittlerweile führe ich erfolgreich nicetree.design und bin freiberuflich als Autorin, Texterin und Illustratorin tätig. Als chronisch kranker Mensch gebe ich auf philosofie.de Lebenstipps für andere Betroffene sowie ihre nahen Bezugspersonen, damit diese Mut schöpfen und ihr Selbstbewusstsein stärken können. "Leben statt Leiden" lautet dabei mein Grundsatz. Das alles kosten- und bedingungslos. Wenn auch Du Ratsuchende/r bist, dann sieh Dich in Ruhe um. Vielleicht ist auch mein erstes Buch etwas für Dich?