Artikel mit dem Tag "Lebensmut"



chronicpain · 18. April 2019
Es ist gar nicht so leicht, den geeigneten Ort zu finden, an dem das Nachdenken nicht schwerfällt und absolute Ruhe herrscht. Unser Organismus steht quasi ständig unter Stress, da er konstant in irgendeiner Weise Geräusche filtern muss, die ungehindert auf unsere Ohren einwirken. Wie soll sich da jemand richtig konzentrieren?

my.philosofie · 15. April 2019
Der Frühling kehrt ein und die warmen Schuhe wandern wieder in die Untiefen des Kellers, wo sie bis November oder Dezember auf ihren Einsatz hoffen. Auch die Achtsamkeit rückt wieder näher in den Fokus, welche zusammen mit einem aufregenden Gefühlscocktail für frühlingshafte Verwirrung sorgen kann. In diesem Beitrag erfährst Du, mit welchen simplen Tricks Du achtsamer im Alltag wirst und wie Du Deine angesparten Energien nun effektiv einsetzen kannst.

chronicpain · 26. März 2019
Es gibt Tage, an denen zieht unverhofft ein Gewitter im Kopf auf und es setzen sehr starke Kopfschmerzen ein. Nicht nur Migräniker haben mit solchen plötzlichen Umschwüngen zu kämpfen. Eine Schmerzattacke kann einen jedoch völlig aus dem Alltag hebeln und lähmen. Es gibt allerdings Wege, sich durch den Schmerz nicht das Leben bestimmen zu lassen, sondern selbst Herr oder Frau der Lage zu werden.

my.philosofie · 25. März 2019
Ein Spaziergang am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Wie heilend ein Ausflug in die Natur sein kann, wissen viele. Warum das so ist, ist jedoch nicht jedem bekannt. Bäume sind klüger und sensibler als wir denken und geben uns die Möglichkeit, ein sogenanntes Waldbad zu nehmen, welches uns Menschen dabei helfen kann, uns energetisch auflzuaden und Stress zu reduzieren.

my.philosofie · 24. Oktober 2018
Ärgern wir uns nicht alle das ein oder andere mal über uns selbst? Finden wir nicht alle an manchen Tagen einfach die ganze Welt ungerecht und nichts läuft nach Plan? Es ist manchmal richtig schwer, nicht nur schwarz zu sehen. Solche Tage hat wirklich jeder. Doch wie geht man mit solchen schlechten Tagen um?

my.philosofie · 11. Oktober 2018
Nicht jede Entscheidung ist nach Jahren für andere und oftmals einen selbst noch nachvollziehbar oder gar vertretbar. Doch das ist kein Grund dafür, keine Verantwortung für die getroffenen Entschlüsse zu übernehmen. Lerne, standhaft zu sein und Deine eigene Meinung zu vertreten sowie Dich nicht aus dem Konzept bringen zu lassen.

my.philosofie · 01. September 2018
Bist Du ein Wiesn-Fan oder eher Partymuffel? Das Oktoberfest ist definitiv nicht jedermanns Sache, da auch Alkohol einfach nicht für jeden Körper zu empfehlen ist. Wie Du Dich als chronisch kranker Mensch rechtfertigen kannst, wenn Dich mal wieder die Kräfte verlassen und Dich alle deshalb scheiße oder komisch finden, erfährst Du hier.

chronicpain · 23. August 2018
Sich von Stress nicht stressen zu lassen ist leichter gesagt als getan. Der erste Schritt ist die Einsicht, dass man einen oder mehrere Faktoren in seinem Leben anpassen sollte, um besser mit alltäglichen Belastungen umgehen zu können. Nicht nur für Schwerbehinderte ist solch eine Umstellung im Leben eine enorme Herausforderung.

my.philosofie · 20. August 2018
Ein paar Worte über Selbstliebe, die den Blick weg von anderen hin zu sich selbst richten. Modelllernen kann einen oft an falsche Vorbilder führen, die man besser nicht kopieren sollte. In diesem Blogbeitrag erfährst Du, wie man mit einem Freigeist mehr erreichen kannst, als mit Freizügigkeit.

my.philosofie · 07. August 2018
Eine kleine Geschichte von Philosofie über Freundschaft, die Probleme des alltäglichen Lebens und das Vermissen. Was bedeutet Freundschaft für Dich? Gibt es hierzu überhaupt eine Definition, an der man sehen kann, wer einem wirklich Freund und wer Feind ist? Wenn das so leicht wäre. Manchmal muss man sich selbst der beste Freund sein.

Mehr anzeigen