my.philosofie

my.philosofie · 09. Mai 2019
Kannst Du Dich an die Zeit erinnern, als das Handy noch ganz neu war und man sich für Fotos richtig gut in Szene setzen musste, da man nicht unbegrenzt Bilder mit seiner analogen Kamera knipsen konnte und ewig auf die Entwicklung warten musste? Was hat sich verändert zu heute? Wird wirklich noch ein bestimmter Moment eingefangen oder nur nach dem einzigartigen und perfekten Foto gejagt? Lassen sich Momente überhaupt so einfach ablichten?

my.philosofie · 15. April 2019
Wie traurig. Die Welt schaut zu, wie so viele Jahrhunderte Geschichte und Kultur in nur einer Stunde in Flammen aufgehen. Nicht alles wird zerstört, doch auch nichts wie zuvor sein. Erstaunlich finde ich, wie viel Mitgefühl weltweit binnen kürzester Zeit für ein Monument, eine Stadt und ihre Bürger zusammenkommt und wie wir alle ein Stück Paris in unserem Herzen mit uns tragen. Ein philosofischer Blick nach Paris.

my.philosofie · 15. April 2019
Der Frühling kehrt ein und die warmen Schuhe wandern wieder in die Untiefen des Kellers, wo sie bis November oder Dezember auf ihren Einsatz hoffen. Auch die Achtsamkeit rückt wieder näher in den Fokus, welche zusammen mit einem aufregenden Gefühlscocktail für frühlingshafte Verwirrung sorgen kann. In diesem Beitrag erfährst Du, mit welchen simplen Tricks Du achtsamer im Alltag wirst und wie Du Deine angesparten Energien nun effektiv einsetzen kannst.

my.philosofie · 25. März 2019
Ein Spaziergang am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Wie heilend ein Ausflug in die Natur sein kann, wissen viele. Warum das so ist, ist jedoch nicht jedem bekannt. Bäume sind klüger und sensibler als wir denken und geben uns die Möglichkeit, ein sogenanntes Waldbad zu nehmen, welches uns Menschen dabei helfen kann, uns energetisch auflzuaden und Stress zu reduzieren.

my.philosofie · 26. Oktober 2018
Wer mein Buch kennt, weiß, dass ich mich bereits intensiv mit dem Thema "Zeit" auseinandergesetzt habe. Die wichtige Frage heute ist, ob und wie viel Zeit uns allen noch bleibt, das Ruder rumzureißen, um den drohenden Kollaps zu verhindern. Welchen Beitrag Du selbst leisten kannst, um nicht in 20 Jahren im eigenen Müll zu ersticken, erfährst Du hier.

my.philosofie · 24. Oktober 2018
Ärgern wir uns nicht alle das ein oder andere mal über uns selbst? Finden wir nicht alle an manchen Tagen einfach die ganze Welt ungerecht und nichts läuft nach Plan? Es ist manchmal richtig schwer, nicht nur schwarz zu sehen. Solche Tage hat wirklich jeder. Doch wie geht man mit solchen schlechten Tagen um?

my.philosofie · 11. Oktober 2018
Nicht jede Entscheidung ist nach Jahren für andere und oftmals einen selbst noch nachvollziehbar oder gar vertretbar. Doch das ist kein Grund dafür, keine Verantwortung für die getroffenen Entschlüsse zu übernehmen. Lerne, standhaft zu sein und Deine eigene Meinung zu vertreten sowie Dich nicht aus dem Konzept bringen zu lassen.

my.philosofie · 18. September 2018
Über Politik zu sprechen oder zu schreiben ist oft ein heikles Thema, da hier in unserer Gesellschaft jeder seine eigene Meinung – mal weniger, mal mehr vehement – vertritt. Gut so, doch leider vergisst manch einer, in angeregten Unterhaltungen über politische Themen, den Faktor Mensch miteinzubeziehen. Politiker haben ebenso ein Herz, und auch wenn sie Personen des öffentlichen Lebens sind, haben sie ein Recht darauf, als Mensch behandelt zu werden.

my.philosofie · 11. September 2018
Wie war die Welt vor dem 11. September 2001? Besser oder gar schlechter? Was treibt uns Menschen dazu an, uns gegenseitig das Leben noch schwerer zu machen, anstatt uns zu unterstützen? In einer Gesellschaft, die sich in einem fast unkotrollierbar schnellem Wandel befindet, ist es nicht leicht, sich selbst und seinen Prinzipien treu zu bleiben, wenn man stets vor neue Herausforderungen gestellt wird. Dennoch wollen wir alle Frieden. Wie passt das alles zusammen?

my.philosofie · 01. September 2018
Bist Du ein Wiesn-Fan oder eher Partymuffel? Das Oktoberfest ist definitiv nicht jedermanns Sache, da auch Alkohol einfach nicht für jeden Körper zu empfehlen ist. Wie Du Dich als chronisch kranker Mensch rechtfertigen kannst, wenn Dich mal wieder die Kräfte verlassen und Dich alle deshalb scheiße oder komisch finden, erfährst Du hier.

Mehr anzeigen