· 

#uggschiedstag

Copyright Foto J.S.Schwarz Wolkenspiel gewitter meer philosofie

by Marie Schwarz





"Die Welt wird schöner mit
jedem Tag,

Man weiß nicht, was noch
werden mag,

Das Blühen will nicht enden;
Nun, armes Herz, vergiß der
Qual!
Nun muß sich alles, alles wenden."

Ludwig Uhland (deutscher Dichter, 1787 – 1862)

 

Und jedes Jahr begrüßt uns die Natur erneut mit ihren eindrucksvollen Farben und Gerüchen und die Sonne spendet Mensch und Tier neue Kraft, um sich auf den kommenden Sommer vorzubereiten. Herrlich! Ich liebe den Frühling.

Bei all dem Gejammer über das Wetter – welches ich dieser Tage vermehrt zu Ohren bekomme und auch selbst schon ausgesprochen habe –, sollten wir uns vor Augen führen, was wir alles Erstaunliches erleben dürfen und uns ernsthafte Gedanken darüber machen, wie wir dieses intensive Aufleben der Natur Tag für Tag schützen können. Weitere Gedanken hierzu in meinem Beitrag #istticktacknurtaktik.

Doch auch das eigene, meist seelische Leid des Winters verabschiedet sich, wenn die Tage wieder länger werden und man sich – angeregt durch die blühende Natur – auf einen #neuanfang freuen kann. Es ist für jedermann der ganz individuelle Beginn eines neuen, produktiven Jahres. Ein neues Jahr, in dem all die hoffnungsvollen Vorsätze von Silvester langsam umgesetzt werden können.

Im Sommer erleben viele Menschen alles etwas leichter und vergessen die schweren, dunklen und kalten Zeiten, in denen sie entgegen der natürlichen Gesetze trotzdem weiterarbeiten müssen – wie das restliche Jahr über auch. Es fühlt sich insgesamt alles ein wenig unbeschwerter an.
Um mich selbst vor einem Burn-out durch die selbst und ständige Arbeit zu schützen, habe ich seit letztem Jahr bewusst eine aufmerksamere Haltung gegenüber der Fastenzeit angenommen. Ich habe verstanden, dass besonders mein Körper diese Auszeit benötigt, um mich wieder mit Energie aufzuladen und vor allem zu mir zu finden. Meine Krankheiten waren hierbei bester Lehrmeister.

 

Nicht jeder Mensch funktioniert auf die selbe Weise und so nimm auch Du Dir nötige Auszeit zwischendrin, um wieder zu Kräften zu gelangen.


Früher habe ich mir überhaupt keine Gedanken darüber gemacht, wie mein Körper mit der Umstellung der Jahreszeiten zurechtkommt, da ich mir dachte, dass die Natur sich dabei schon etwas gedacht haben muss und ich mich darum nicht kümmern brauche. Das stimmt zwar, nur weiß ich nach all den Jahren auch, dass ich einiges unternehmen kann, um die natürlichen Prozesse in meinem Körper aktiv zu unterstützen.

 

5 Tipps, die ich Dir wärmstens ans Herz legen kann, um wieder zu mehr Lebensenergie zu gelangen:

 

✩ Digital-Detox – Passend hierzu mein Blogbeitrag "Fastenzeit – Fast nur Zeit für mich."

✩ Leichte Kost – Entsprechende Rezeptideen findest Du fast überall im www.
✩ Darmreinigung (Interessantes hierzu auf Zentrum der Gesundheit)

✩ Entspannungsübungen/Meditation
✩ Gezielte Visualisierung von Projektideen/Wünschen etc. durch Reflexion – Wie? Dazu erfährst Du mehr in Kürze. Wenn Dir das Thema noch völlig unbekannt sein sollte, bleib dran!

Tatsächlich kannst Du aber noch eine ganze Menge mehr tun, um Dich effektiv auf die startende Saison vorzubereiten.
Solltest Du nicht streng gefastet haben und nicht eh schon Body-Experte sein, kann es sein, dass auch Du das ein oder andere Kilochen nicht vermissen würdest, wenn es sich für die Badesaison verabschieden würde. Das mag sein, doch ich warne wirklich davor, seinen Körper enorm mit irgendwelchen Diäten zu stressen, die meist von Menschen verordnet werden, die hauptsächlich Geld durch ihre Tipps verdienen möchten.

 

Auch hier ist Deine Achtsamkeit gefragt. Ein erfahrener Ernährungsexperte oder ein Arzt kann Dir hierbei sicherlich eine Stütze sein. Ich habe letztes Jahr sehr viel Gewicht verloren (Blogbeitrag: Nicht mehr rund – aber dafür gesund?) und kann nicht jedem diese Methode empfehlen, jedoch durchaus sagen, wie befreiend es ist, sich seinen Zielen Schritt für Schritt anzunähern.

 

 

Die Zauberformel ist Geduld. Das wichtigste ist immer, den eigenen Körper wirklich kennenzulernen und sich auch ein Stück weit an schon lang eingespielte Abläufe des Körpers anzupassen und nicht alles mit der Brechstange durchsetzen zu wollen. Diäten funktionieren irgendwie alle, doch ob sie gesund sind, ist die andere Frage.

 

Wichtig ist auch, ob Du wirklich ein Ziel vor Augen hast (z.B. 3kg bis Juli verlieren) oder es einfach nur mal wieder so versuchst. Falls Letzteres der Fall sein sollte, würde ich meine Energie in ein anderes Projekt investieren, statt mich zu quälen und mich am Ende noch über mich selbst zu ärgern.

Bitte sei an diesem Punkt ganz ehrlich zu Dir selbst.

Ich hatte beispielsweise Phasen, in den wusste ich, dass ich regelmäßig eine Kohlenhydrat-Zufuhr benötige, weil ich sonst einfach umkippe und es körperlich nicht gebacken bekomme. In physisch oder psychisch sehr belastenden Zeiten ist es nicht gerade sinnvoll, sich die letzte Energiequelle zu nehmen und beispielsweise auf #nocarb umzusteigen.

Manche Wonderwomen versprechen zwar, dass sie das alles easy wegstecken, doch diese Show dient letztendlich auch nur dem Verkauf ihrer Produkte, mit denen sie ihren Lifestyle finanzieren können, anstatt sinnvolle Botschaften zu verbreiten, die uns allen helfen können.

 

Sei auf jeden Fall niemals enttäuscht von Dir. Ich habe schon ganz oft meine Meinung geändert und bin am Ende jedoch immer ans Ziel angelangt. Hab #mut und #selbstvertrauen.

 

Eine Seelenkur kann ich übrigens auch empfehlen. Mein Buch kann ich Dir an dieser Stelle wiedermal empfehlen. Es kann ein spannender Begleiter durch die Jahreszeiten sein, um sich immer wieder aufzuraffen und an seinen Zielen festzuhalten. Zu meinem Buch erscheint übrigens bald eine Neuauflage. :)

Um auch mich diesen Frühling mit neuen Methoden in Achtsamkeit zu trainieren, habe ich gestern bewusst Abschied von flauschig, eingepackten Füßen gefeiert. Die Treter wandern jetzt erstmal in den Schrank und können mich dann wieder im kommenden Winter durch die Welt tragen.
Kennst Du diesen speziellen #uggshiedstag, an dem Dir klar wird, dass Du nun die Wintersachen endgültig wegpacken kannst?

 

Poste auch Du Deine einmalige #uggschiedsstory und rege zu mehr Achtsamkeit an – vielleicht auch zum jährlichen Ausmisten und einem Frühjahrsputz.

Auf jeden Fall einen guten Wochenstart und nicht vergessen,


Ein bisschen Philosofie schadet nie! ;)

 


 #uggshiedsgedicht #lebenstattleiden #achtsamkeit #frühlingserwachen

 

 

Hat Dir mein Beitrag gefallen?

Dann teile ihn doch und nimm mir dabei etwas Arbeit ab.  Einfach den Link in der Adresszeile kopieren. :)
Vielen Dank!


Die 5 beliebtesten Beiträge:

my.graffiti



WERBUNG

*Klickst Du auf Affiliate-Links entstehen für dich keinerlei Mehrkosten. Auf diese Weise kann die Homepage aufrechterhalten werden. Ich empfehle nur Produkte oder Dienstleister, die ich selbst erfolgreich getestet habe.


Du möchtest ein gutes Magnesium-Präparat empfohlen bekommen? Ich kann keine medizinischen Ratschläge geben, jedoch habe ich bisher sehr gute Erfahrungen mit dem Premium Magnesiumcitrat von natural elements* gemacht. Laut Hersteller sind die Magnesium-Kapseln laborgeprüft und ohne Zusätze wie Magnesiumstearat hergestellt. Außerdem sind sie vegan und werden in Deutschland produziert.


Mit meinem kostenlosen #newsletter erfährst Du rechtzeitig, wann ein neuer Blogbeitrag von mir online geht, es Lesungen in Deiner Nähe gibt oder ein neues Buch von mir erscheint.

 

 



Hi, ich bin Marie. Ich freue mich, dass Du auf meiner Seite gelandet bist. Nach meinem Studium der Sozialen Arbeit habe ich mich als Hundesitterin selbständig gemacht. Mittlerweile führe ich erfolgreich nicetree.design und bin freiberuflich als Autorin, Texterin und Illustratorin tätig. Als chronisch kranker Mensch gebe ich auf philosofie.de Lebenstipps für andere Betroffene sowie ihre nahen Bezugspersonen, damit diese Mut schöpfen und ihr Selbstbewusstsein stärken können. "Leben statt Leiden" lautet dabei mein Grundsatz. Das alles kosten- und bedingungslos. Wenn auch Du Ratsuchende/r bist, dann sieh Dich in Ruhe um. Vielleicht ist auch mein erstes Buch etwas für Dich?
Noch ein Hinweis: Einige Beiträge enthalten weiterführende Links, damit meine Quellen nicht geheim bleiben müssen. Sollten Affiliate-Links enthalten sein, sind diese

entsprechend mit "*" gekennzeichnet.